Mein Sternenquilt

Mein Sternenquilt

Freitag, 30. Dezember 2016

Fröbelsterne 

Es macht einfach so viel Spaß die Fröbelsterne zu basteln. Gott sei Dank hatte ich den "Bogen" schnell wieder raus. 

Zuerst habe ich größere Sterne aus speziellem Papier hergestellt. Sie können draußen hängen und haben ihren Platz vor der Haustüre gefunden. 

Und weil Frau immer eine neue Herausforderung braucht, habe ich mal ganz kleine Fröbelsterne versucht. Da muss man schon gute Nerven und viel Fingerspitzengefühl haben. Mittlerweile geht es schon ganz gut. 


Sie peppen so manches Geschenk auf. Hier ein paar Kleinigkeiten für liebe Kolleginnen

So, nun habe ich euch mal wieder einiges zeigen können. 

Ich habe noch 2 Mützen gestrickt. Die eine habe ich verschenkt ohne sie fotografiert zu haben. Die andere muss noch vor die Kamera. 


Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Liebe und Gute für 2017

Eure Anette

Kommentare:

  1. Liebe Annette,
    deine Froebel Sterne sehen toll aus...ich muss gestehen, ich habe noch nie welche versucht.Nette Geschenklis für deine Kollegen hast du gezaubert.
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Neue Jahr,
    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anette,
    wow- Deine Sterne sind klasse- schön der Sternenregen im Eingang. Ich ziehe meinen Hut, wie winzig Du sie noch hin bekommen hast!
    Auch Dein Feuerwehrquilt vom letzten Post ist klasse geworden.
    Rutsch gut ins neue Jahr, was Dir viele glückliche Stunden bringen soll!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anette, die Sterne sind sensationell. Ich frage dich nicht, wie sie gemacht werden, weil... Du weißt schon!
    Ganz liebe grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Uiuiui, sind die klein!
    Ich kann überhaupt keine Fröbelsterne machen und solch kleine würden mich vermutlich kribbelig machen. Aber toll finde ich sie und die aus Spezialpapier für Draussen zu falten finde ich eine sehr schöne Idee.
    Herzliche Grüße
    Marle und danke für Deinen Besuch/Kommentar!


    AntwortenLöschen