Mein Sternenquilt

Mein Sternenquilt

Freitag, 28. Juli 2017

Neue Fingerhüte

Gestern bekam ich ein kleines Päckchen. Es kam aus dem hohen Norden zu mir nach Oberbayern. Hach, das war eine Freude.
Neulich bin ich auf Angelika´s wunderbaren Blog https://onlyangelika.blogspot.de/ gestoßen. Sie macht wunderbare Sachen und hat eine wirklich imposante Fingerhut-Sammlung. Ihr müsst sie euch unbedingt mal anschauen. Im Kommentar habe ich diese Sammlung bewundert und bestaunt. Daraufhin hat sie mir drei ihrer kostbaren Fingerhüte in oben genanntes Packerl gesteckt und zu mir geschickt. Ist das nicht super nett? Ich habe mich so sehr gefreut!

Ein Hütchen kommt aus Berlin mit dem "Berliner Ampelmännchen"

Einer kommt aus Norwegen
und der dritte von Mallorca!

Und das ist meine, vergleichsweise bescheidene Sammlung. Aber ich freue mich trotzdem über jeden einzelnen Fingerhut. Ganz viele von ihnen haben mir liebe Menschen von Reisen, Flohmärkten oder aus ihrer Heimat mitgebracht.   Und deshalb ist sie mir so ans Herz gewachsen. Einige habe ich auch vom Urlaub mitgebracht. Sie sind dadurch schöne Erinnerungen.

 Also liebe Angelika, nochmal an dieser Stelle herzlichen Dank!
Dieser Dank geht auch an die anderen lieben "Spender"

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Anette
 

Handarbeitstreffen im Juli

Gott sei Dank treffen wir vier Mädels uns noch regelmäßig einmal im Monat. Ich möchte diese Treffen auch auf keinen Fall missen. Auch, wenn wir oft weniger handarbeiten und uns in erster Linie von der jeweiligen Gastgeberin verwöhnen lassen. Was ich damit meine, will ich euch gerne zeigen.
 
Zur Vorspeise gab es eine köstliche, kalte Gurkensuppe!

Das Hauptgericht waren selbstgemachte Petersilien-Gnocchi mit einer Safran-Sahne-Soße und köstlicher Schinken!

Als Dessert ein (natürlich selbstgemachtes) Basilikum-Eis (selbstgezogener Basilikum!) auf einem Erdbeerspiegel mit selbstgemachten Baiser!!
Ein Genuss!!
So gut gestärkt haben wir dann tatsächlich noch ein bisschen  gehandarbeitet.
Gerti strickt einen Pulli mit schönem Lochmuster. Leider kommt bei dem Foto die Farbe und der Glitzereffekt nicht richtig raus.

Susanne strickt einen wunderschönen Schal aus 100Farbenspiel Verlaufsgarn. Das Muster kann man gut erkennen, aber auch hier konnte man die Farben bei der Beleuchtung nicht richtig einfangen.


Und ich stricke an einem Jäckchen aus wunderschönem Bändchengarn.
Es war wieder einmal ein wunderbar gemütlicher, entspannter Abend.
Der Vollständigkeit halber zeig ich euch noch einen Teil der Mitbringsel.



Zwei Stoff-Schiffchen von mir für die neue Kajüte. Gesehen habe ich diese netten Teile bei http://gittas-patchblog.blogspot.de/. Gitta hat mir auch bereitwillig erklärt, wie sie die Schiffchen gemacht hat. Danke nochmal dafür. Leider habe ich sie nicht ganz so toll hinbekommen.



Susanne hat ein wunderschönes Nadelkissen mitgebracht.
 

 
Vielen Dank liebe Sabine für den tollen Abend
 
Ich freue mich schon auf nächste Mal
Liebe Grüße
Anette

Freitag, 7. Juli 2017

Lange nichts gehört,

oh je, jetzt habe ich mich wirklich lange nicht mehr gemeldet. Dafür fehlt momentan einfach die Zeit. Das heißt aber nicht zwangsläufig, dass ich nichts tue. Und drum möchte ich mich heute mal wieder melden und zeigen, was inzwischen so alles passiert ist.




Zuerst einmal möchte ich euch unser neues Haustier vorstellen. Na ja, eigentlich ist es ja kein Haustier, das Igelchen wohnt bei uns im Garten und benutzt fleißig unsere Vogeltränke. Dabei ist es ihm egal, dass wir nahe dabei auf der Terrasse sitzen.
Das ist mein derzeitiges Strickprojekt. Zugegeben, man kann nicht viel erkennen. Es wird ein Jäckchen aus Bändchengarn. 

Weitere abendliche Gartenbesucher sind ganz, ganz viele Junikäfer. Manchmal sind sie mir schon ein bisschen unheimlich.





 Die Johannisbeeren wurden auch schon geerntet. Sie reichten gerade mal für einen Kuchen. Der war allerdings sehr lecker.

Und mit einem Foto vom gestrigen, abendlichen Schwimmen im Seeoner See möchte ich heute schließen.

und euch allen ein schönes, sonniges Wochenende wünschen!

Liebe Grüße
Anette

Freitag, 3. März 2017


Leseknochen!

Ein bisschen was genäht habe ich auch wieder. Leider habe ich nicht so viel Zeit, wie ich Lust hätte.
Aber immerhin sind diese Leseknochen in den letzten Wochen entstanden. Bis auf einen sind auch schon wieder alle verschenkt und sehr gut angekommen.



Dieser Leseknochen passt zu der Decke, die ich im Januar meinem Patenkind geschenkt habe. Er ist  natürlich auch für sie.




Das macht total viel Spaß, diese Leseknochen zu nähen! Und sie sind ein Super Geschenk!

 

Erste Blüten!

Jetzt ist es aber allerhöchste Zeit für neue Bilder. So schön der Januar auch war mit dem vielen Schnee und schönen Sonnentagen, so sehr freue ich mich jetzt auf den Frühling.





Ich muss dann direkt mal nachschauen, ob sich nicht inzwischen schon mehr Blümchen heraus trauen.

Ich wünsche euch allen ein wundervolles, sonniges Wochenende.
Liebe Grüße
Anette

Freitag, 3. Februar 2017

Winterwonderland!


Jetzt schmilzt die "weiße Pracht" so langsam dahin. Kalt war er schon, der Januar, aber oft auch sehr sehr schön!
Ich habe an verschiedenen Tagen schöne Fotos "geschossen" und die möchte ich noch gerne zeigen.

Auf der Fahrt zu einem sonntäglichen Brunch, aus dem Auto fotografiert.







Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und nicht traurig sein, wenn der Schnee jetzt verschwindet. Auch wenn es schön war, ich brauch keinen mehr. Ich möchte lieber Frühling.
Liebe Grüße
Anette

Donnerstag, 26. Januar 2017

18. Geburtstag


Mein Patenkind wurde 18 und da stellte sich die Frage "Was schenken zu diesem besonderen Geburtstag?" Vielleicht eine Decke nähen? Die Zeit war knapp. Nachdem das liebe "Kind" aber gesagt hat, dass so eine Decke schon ein sehr persönliches Geschenk sei und sie sich freuen würde, war der Entschluss gefasst. Lieblingsfarben blau und hellgrün. Und irgendwie hatte ich diese Decke schon immer im Hinterkopf und habe eher unbewusst schon mal einige Stöffchen gesammelt.
Um die Decke dann noch persönlicher zu gestalten, habe ich einige weiße Quadrate bestickt. Mit Motiven, die in ihrem Leben eine Rolle spielen.
Aber genug gequatscht, jetzt gibt es ein paar Bilder.
Leider habe ich von der gesamten Decke nicht so tolle Fotos, wusste nicht so recht, wie ich sie am besten fotografieren sollte.


Sie macht seit vielen Jahren Balett

Sie haben Hühner

und Hasen

und Katzen

Ihr Name beginnt mit M


Sieht hier leider sehr verknittert aus :-(

Und so wurde die Decke verschenkt. Ich habe eine schöne, passende Karte gefunden


Mal sehen, wann ich mich wieder an eine so große Decke wage, sie ist übrigens ca. 1,50x2,2m. Da stoße ich doch sehr an meine Grenzen.

Aber mein lieber Mann hat sich schon gemeldet und leise angemerkt, dass es schon schön wäre, wenn ich auch seine Decke mal fertig stellen würde. Sie wird aus den Sternen aus dem Header werden. Da steht jetzt das Quilten von Hand an.

Also, mir wird nicht langweilig, was bedeutet dieses Wort eigentlich? Hihi

Liebe Grüße
Anette